Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Da steht doch auf dem SUDOKU-Büechli, das ich ins Altpapier legen wollte noch die Internetadresse eines BLOGS!!!!

Habe mit Interesse ein paar eurer Erlebnisse nachgelesen! Selber bin ich schon zwei Wochen wieder zurück in der Schweiz und der Alltag hat mich wieder! Steuererklärung ausfüllen und so!!!!

Wünsche weiterhin alles Gute und grüsse Dich und Lisa herzlichst Peter

Peter Bäni (Email ) 11.4.08 14:24

Sali Regi

Naja dem Rest der Sippe bist du egal. Schon traurig was. Doch bei mir ist immer eine offene Türe :-) Hihihihiiiii....
Ich weiss doch, das du Kaffee nicht so magst. Ich hätte auch das Frappé genommen. Aus diesem Grunde wähle ich nun dieses aus.
Freue mich auf die Karte.

Grüessli Christoph

Christoph (Email / Website ) 2.3.08 14:05

Hoi Chregi

Schoen zu hoeren, dass wenigstens EIN Familienmitglied regelmaessig meine Blog-Eintraege liest (... der Rest der Sippe scheint naemlich verschollen zu sein...)! Und wo wir schon beim Thema Eintraege sind, muss ich rasch noch was klarstellen: Lisa und ich schreiben die jeweils (...in heiteren Stunden...) zusammen. Wenn wir dann mal einen PC finden, dann ist es meine Aufgabe, den vorgeschriebenen Text zu diktieren und ihre, den Text zu tippen (...das haengt mit dem 10-Finger-System zusammen...). Folglich sind deine Ueberlegungen zwar durchaus nachvollziehbar, aber in diesem Fall nicht anwendbar. Oder kurz gesagt: DU LIEGST FALSCH. Aber bitte nicht traurig sein, du bekommst dann aus Australien trotzdem eine schoene Postkarte (...weil du immer so fleissig liest!) :-)!

Liebe Gruess
Regi

Sister ( -/- ) 29.2.08 01:56

Sali Regi

Ich lese jeweils mit Spannung deine Einträge. Noch besser, ich bin wahrscheinlich der einzige, welcher den RSS-Feed abonniert hat. Für Lehre, neue Einträge auf dieser Seite werden einem direkt in den Outlook 2007 übermittelt. So verpasst man keine Neuigkeiten. :-)

Ihr erlebt ja da eine Menge. Schon Brubru (ehemaliger Geografielehrer am Semi) konnte stundenlang über Sandflies sprechen. Ich weiss aber nicht mehr alles.... Hatte ja einen Fensterplatz! ;-)

Über den Reim habe ich gestaunt. Wer hat schon Zeit, wenn er auf Reisen ist, solche Reime zu verfassen? Muss ja eine langweilige Einöde sein dieses Downunder :-)

Nun zu deinem Rätsel. Ich habe mir das lange überlegt. Da du diesen Text geschrieben hast, würde ich der höflichkeitshalber annehmen, dass du nicht zuerst über dich schreibst und aus demselben Grunde dich als zweite Person aufführst. Daher rate ich, dass du das Eiskaffe hattest. Ansonsten hätte ich mich in deiner Höflichkeit getäuscht.... ;-)

So nun muss ich packen, denn ich verreise Morgen. (Nur ins Skilager.) Dort wird es mit der jetzigen Föhnlage ebenfalls so warm sein wie bei euch.....

Grüessli Christoph

Christoph (Email / Website ) 23.2.08 07:54

Situation3:
Plötzlich tritt Lisa auf die Bremse! Die Reifen quitschen, mein Kopf fliegt nach vorn, die Musik stottert. Der Wagen rutscht rechts ab ins Kiesbett. Ich tauche wieder auf und nehme die halb verschluckte CD aus meinem Mund. Der Jeep hat neben uns angehalten. Entsetzt und halb benommen kurbelt Lisa die Scheibe herunter und möchte den Fahrer ihre schönsten Verwünschungen an den Kopf werfen, doch die Worte bleiben ihr im Halse stecken. Der Ranger kommt ihr zuvor und sagt mit einem freundlichen Lächeln: "Wolle Rose gaufe?" :-) Hihihihiiiiiiii....

Weiterhin schöne Reise. Ich bin auf neue Tagebucheinträge

Gruess Brother

Lutz (Email / Website ) 18.8.07 16:43

Mein eintrag war zu lang. Nun folgt es halt in Etappen!

Situation 2:
Aber dieser ist nicht da! Ich mache mich auf die Suche nach dem rettenden Türöffner. Nur, wo konnte dieser sein. Ich lasse meinen Blick durchs Lokal schweiffen. Nichts besonderes erblicke ich. Naja, die ich der englischen Sprache nicht so mächtig bin, will ich die Bedienung nicht fragen und schlendere durch die Tische zurück. Zwischen zwei besonders nah gestellten Tischen muss ich mich durchzwängen und meinen Lauf etwas drosseln. Ein gequaltes "Sorry" werfe ich der japanischen Familie zu, welche wegen mir näher zum Tisch rücken muss. Mein Blick fällt auf ihr Essen in der Suppenschüssel. Ein schmächtiger Japaner schöpft sich Suppe aus der Schüssel und der WC-Schlüssel klimpert gegen den Rand derjenigen. Nun verspühre ich auch noch einen Brechreitz und verlasse das Lokal auf schnellstem Wege...

Die 3. Situation folgt:

Lutz (Email / Website ) 18.8.07 16:43

Sali Regi

Mich nimmt es schon Wunder, wie die Situationen ausgehen. Aus diesem Grunde rate ich einmal was da vorgefallen ist. Wenn ich selber arbeiten müsste, hätte ich die Schüler Aufsätze schreiben lassen und die besten Ideen gepostet... Aber ich verfüge momentan über einen Studenten, welcher momentan für mich arbeitet....
Also versuch ichs mal:

Situation1:
Kaum habe ich die Karte gekauft, renne ich zurück, schiebe die Türe etwas auf und beobachte Lisa und den fremden Typen. Nun erkenne ich diesen auch wieder. Es ist der freundliche Ranger, welcher uns vor Tagen zum Essen eingeladen hatte. Er verfolgt uns!!! Ähhhhhhh....

Lutz (Email / Website ) 18.8.07 16:42

So,jetz a-Baer loooooos! Fertig guguuselet! Eine mues der Afang machae!

Regi ( -/- ) 18.8.07 00:03

Guguuuseli! Eigentlich hätti jetz öppis wöuä schriibe, a-BÄR e wott jo ned der eerschdi sii, söscht beni weder de Stre-BÄR :-))

Lutz 2 (Email ) 16.8.07 23:10

Gugus

Lutz ( -/- ) 16.8.07 20:40

Guguus! Jetz set also alles klappe!

Regi (Email ) 16.8.07 20:25